Badoo-App

Jetzt ausprobieren

Badoo App im Test

Hier kann man natürlich auch seine große Liebe finden, aber genauso gut einfach jemanden treffen, um zusammen ins Kino zu gehen, Interessen miteinander zu teilen oder bloß zu chatten. Badoo wurde 2006 von einem russischen Unternehmer gegründet; der Unternehmenssitz liegt im Londoner Stadtteil Soho.

Erfolgschancen:

Die Plattform hat über 202 Millionen Mitglieder in 180 Ländern, die in 20 Sprachen miteinander kommunizieren. Damit der Kommunikation keine zeitlichen und räumlichen Grenzen gesetzt sind, bietet Badoo auch eine App für Android-Smartphones, für iPhone, iPad, iPod Touch und Windows Phone.

Bedienung/Design:

Mit der Badoo App kann man das eigene Profil anschauen, sich Profil-Besucher anzeigen lassen, chatten und Chats verwalten, eine Favoriten-Liste anlegen und interessante Leute aus der Umgebung anzeigen lassen. Die Profile zeigen Fotos, Alter und Interessen der Mitglieder an, so dass man bestimmt… Datingjunglenews.de

Zielgruppe:

Es sind keine Detailinfos zu diesen Punkt vorhanden.

Anonymität/Datensicherheit:

Es sind keine Detailinfos zu diesen Punkt vorhanden.

Ein Mann, (31 Jahre), 12.07.2014 

Trotz meiner generellen Skepsis gegenüber solcher Portale habe ich über Badoo kürzlich eine wirklich wunderbare Frau kennengelernt! Meine App heißt Blendr, das gehört wohl zusammen. Gerade bei der Profilverwaltung… Mehr…

Alle Erfahrungsberichte ansehen

 

Kosten **:
Die Android-App kann man über den Google Play Store, die iPhone-App (45,6 MB) über itunes gratis runterladen.**:Preise ohne Gewähr.

 

Vertrag Kündigung:

Es sind keine Detailinfos zu diesen Punkt vorhanden.