meet2cheat im Test 2019 – Kosten, Erfahrungen & Funktionsweise

meet2cheatJetzt ausprobieren

meet2cheat auf einen Blick

Anzahl Mitglieder: Seit Gründung etwa 500.000 Registrierungen
Alter der Mitglieder: Mitte dreißig
Herkunft der Mitglieder: Deutschland und mehrere englischsprachige Länder (USA, Kanada, Großbritannien)
Verhältnis Frauen / Männer: 42% / 48 Prozent
Gründungsjahr: 1998

meet2cheat ist die älteste online Agentur für Seitensprünge im Internet. Hier geht es um die Vermittlung von erotischen Kontakten und die überwiegende Mehrzahl der registrierten Nutzer ist gebunden. Egal ob du einen Seitensprung oder ein erotisches Abenteuer suchst – meet2cheat bietet dir anonyme Kontakte mit Niveau. Dabei stehen Diskretion und Anonymität als wichtige Aspekte für die User im Vordergrund.

Partnersuche: Wie funktioniert meet2cheat und welche Funktionen gibt es?

meet2cheat soll anonym und diskret zum Seitensprung verhelfen. Dabei funktioniert das Portal ganz einfach: Nach der Anmeldung erstellen die Mitglieder ein Profil von sich, zu dem sie auch zehn Fotos hochladen können.

Aufgrund der im Profil gemachten Angaben erhältst du dann eine Reihe von Kontaktvorschlägen, mit denen du kommunizieren kannst.

Die Personen, die dir als Kontakt vorgeschlagen werden, stimmen in bestimmten Punkten mit deinen Antworten und Angaben überein. Dies wird in Form von sogenannten Matching-Punkten berechnet. Eine Zahl von 70 Matching-Punkten gilt als ideales Match für eine erotische Begegnung oder einen Seitensprung.

Zusätzlich kannst du auf Auswertungsdetails deines Profils zugreifen, über die auch das Matching mit potentiellen Kontakten funktioniert. Hier erfährst du vielleicht noch das ein oder andere interessante Detail zu deiner Persönlichkeit und deinem Profil.

Mitglieder & Zielgruppe: Wer nutzt meet2cheat?

Das Portal für diskrete und anonyme Seitensprünge wird gerne von Menschen Mitte dreißig genutzt, die Lust auf ein erotisches Abenteuer haben. Die meisten Mitglieder befinden sich in einer Beziehung, möchten aber dennoch auf ein wenig Spaß und Abenteuer im erotischen Bereich nicht verzichten. Männer und Frauen sind im Seitensprung-Portal in einem relativ ausgeglichenen Verhältnis anzutreffen.

Da das Portal auch im englischsprachigen Ausland genutzt werden kann, triffst du hier auch auf User aus den USA, Großbritannien und Kanada.

Preise: Was kostet meet2cheat?

Bei meet2cheat müssen nur die männlichen Mitglieder einen monatlichen Beitrag bezahlen, für Frauen ist das Portal kostenlos. Dabei unterscheidet sich die Beitragshöhe für die sogenannte Premium Mitgliedschaft nach der gewählten Laufzeit. Es gibt drei unterschiedliche Laufzeiten der Mitgliedschaft: 12 Monate, sechs Monate und drei Monate.
Für eine dreimonatige Mitgliedschaft werden 29,90 Euro Monatsbeitrag fällig, eine sechsmonatige Mitgliedschaft kostet 21,90 Euro im Monat, und ein Jahr Mitgliedschaft schlägt monatlich mit 19,90 Euro zu Buche.

Anmelden: Wie funktioniert die Registrierung bei meet2cheat?

Über die übersichtlich und intuitiv gestaltete Webseite des Portals gibst du zunächst das gesuchte Profil und anschließend dein eigenes Profil ein. Dies funktioniert denkbar einfach über Multiple-Choice, und du wirst auf mögliche Fehler oder Pflichtinhalte direkt hingewiesen. Als letzter Schritt erfolgt dann die Registrierung, für die du eine Mailadresse und ein Passwort benötigst. An die von dir angegebene Mailadresse erhältst du nach der Registrierung einen Bestätigungslink, über den du dein Profil schließlich aktivieren kannst.

meet2cheat-Login: Wo kann ich mich einloggen?

Der meet2cheat-Login funktioniert über deine Mailadresse und das zugehörige Passwort auf der Webseite der Kontaktbörse. Dabei musst du auf die richtige Schreibweise der Mailadresse und des Passwortes achten, damit der Login auch einwandfrei funktioniert. Solltest du dein Passwort einmal vergessen haben, kannst du ein Neues beim System anfordern. Dieses wird dir an die hinterlegte Mailadresse geschickt. Generell kannst du dein Passwort für meet2cheat beliebig oft verändern, und ein regelmäßiger Passwortwechsel wird den Usern empfohlen.

meet2cheat-Profil: Wie ist es aufgebaut und welche Infos enthält es?

Das Meet2cheat Profil besteht aus verschiedenen Bereichen. Zunächst gibt es die Angaben zur eigenen Person, wie Körpermaße, Augen- und Haarfarbe, Alter, Lebensgewohnheiten und Beziehungsstatus.

Hinzu kommen die Vorstellungen bezüglich des gesuchten Seitensprungpartners. Diese beziehen sich ebenfalls auf körperliche Aspekte, aber auch auf erotische Vorlieben. Hier kannst du per Multiple-Choice von klassischem „Vaginalverkehr“ bis hin zu besonderen Spielarten wie „Fisting“ oder „Cybersex“ die verschiedensten Aspekte angeben.

Das meet2cheat-Interview, bei dem du ebenfalls ganz einfach Multiple-Choice-Fragen anklickst, generiert weitere Informationen zu deinen Beweggründen sowie Hintergründen für einen Seitensprung.

Bis zu zehn verschiedene Fotos kannst du auf deinem Profil von meet2cheat hochladen. Diese werden aus Gründen der Diskretion zunächst nur verschwommen angezeigt und müssen von dir individuell freigegeben werden. Eine solche Freigabe kannst du auch jederzeit wieder rückgängig machen.

App: Gibt es eine meet2cheat-App und was kann sie?

meet2cheat kann in einer mobilen Ansicht auch unterwegs auf dem Smartphone oder dem Tablet genutzt werden. Eine richtige App des Portals existiert allerdings bisher nicht.

Anonymität & Datensicherheit: Welche Daten werden von mir benötigt?

Bei meet2cheat wird viel Wert auf Diskretion und Anonymität gelegt. Dementsprechend steht auch die Sicherheit der Daten mit an erster Stelle. Für die Anmeldung wird zunächst lediglich eine Email-Adresse mit einem Passwort benötigt, und schon kann es losgehen.
Generell legt das Portal einen klaren Schwerpunkt auf Sicherheit. Die Namen der User werden auf der Plattform ebenfalls nicht angezeigt, sondern jedes Mitglied erhält eine Chiffre-Nummer, mit der dann kommuniziert wird.

Alle Fotos sind zunächst verpixelt und müssen von den Usern individuell freigegeben werden. Bist du auf der Plattform angemeldet und eine gewisse Zeitspanne nicht aktiv, erfolgt ein automatischer Log-Out. Dies dient ebenfalls zum Schutz der sensiblen Daten.
Nach Beendigung einer Mitgliedschaft werden alle Daten der Mitglieder gelöscht. Auch ist es möglich, dass du deine Daten jederzeit auf persönlichen Wunsch hin löschen lässt.

Kündigung: Wie kann ich bei meet2cheat kündigen und was sollte ich beachten?

Wenn du deine Mitgliedschaft bei meet2cheat kündigen möchtest, muss dieses mindestens 14 Tage vor Ende der Vetragslaufzeit passieren. Wenn du diese Frist nicht einhältst und kostenpflichtiges Mitglied bist, verlängert sich deine Mitgliedschaft automatisch.

Weitere Infos & Tipps zu meet2cheat

Generell ist meet2cheat ein Portal, das für Seriosität und Diskretion steht. Auch im englischsprachigen Ausland hat es seine Mitglieder, und das schon seit 20 Jahren. In den letzten Jahren ist es etwas ruhiger auf meet2cheat geworden, und die Zahl der aktiven User ist gesunken.

Häufige Fragen

Lässt sich die Art der Benachrichtigungen festlegen?

Im Profil kannst du genau festlegen, welche Benachrichtigungen du als Email erhalten möchtest. Dabei stehen Benachrichtigungen bei Kontaktvorschlägen, neuen Mitteilungen, Kontaktanfragen, Bilderfreigaben und Ablehnungen von Kontaktanfragen zur Auswahl. Auch gibt es Benachrichtigungen über die wöchentliche Statistik der Seitensprünge und über den regelmäßig erscheinenden Newsletter.

Wie funktioniert die internationale Suche?

Die internationale Suche nach potentiellen Partnern für einen Seitensprung funktioniert im Mitgliederbereich unter dem Punkt „Profil“. Hier kannst du das Land festlegen, in dem du suchen möchtest. Eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft ist für diese Funktion nicht erforderlich.

Welche technischen Anforderungen stellt meet2cheat an meinen Computer?

Neben der Nutzung eines aktuellen Internet Browsers solltest du Java Script und Cookies aktiviert haben, um das Portal optimal nutzen zu können. Außerdem sollte dein Monitor auf eine Auflösung von mindestens 1024 mal 768 Pixel eingestellt sein.

Ist meet2cheat kostenlos?

Generell ist die Registrierung im Portal für männliche und weibliche Mitglieder kostenlos. Du kannst anonym deine Vorstellungen bezüglich eines potentiellen Seitensprung-Partners angeben und erhältst dann ganz diskret verschiedene Kontaktvorschläge.

Als weibliches Mitglied sind sämtliche Funktionen von meet2cheat kostenlos. So kannst du mit anderen Mitgliedern kommunizieren und Fotos anschauen, ohne etwas zu bezahlen.
Männer dagegen zahlen einen monatlichen Beitrag für die Nutzung von Funktionen wie Kommunikation mit anderen Mitgliedern oder das Ansehen von Bildern. Die kostenpflichtige Mitgliedschaft ist die so genannte Premium-Mitgliedschaft.

Wie kann ich meine Mitgliedschaft bei meet2cheat widerrufen?

Deine Mitgliedschaft bei meet2cheat kannst du ganz einfach über das interne Kontaktformular widerrufen. Die Kündigungsfrist ist unterschiedlich, je nachdem, welche Laufzeit du für deine Mitgliedschaft gewählt hast.

Erfahrungsberichte & Tests

Nachfolgend findest du die Erfahrungen von anderen Nutzern, die meet2cheat bereits getestet haben. Du hast meet2cheat bereits ausprobiert und möchtest deine Erfahrungen teilen? Super – das wird die zukünftigen Leser von Datingjungle freuen! Nachfolgend kannst du deinen Erfahrungsbericht veröffentlichen und damit unseren Lesern bei der Auswahl der passenden Partnerbörse helfen.

27 ERFAHRUNGSBERICHTE

  1. Ich bin jetzt 4 Wochen dabei. Ich habe geschrieben was das Zeug hällt. Da kommt überhaupt keine Reaktion auf meine Mails. Das Ding ist einfach Fake. Blos die Finger weg von der Plattform.

  2. Finger Weg von diese echte Misst Stuck Betrügende Seite, man werde mehr Profit haben durch das Geld von Fenster weg zu werfen,

  3. Finde Frauen sollten auch zahlen dann wären nicht soviel Karteileichen und komisch das man auf beantwortete Kontaktanfragen meist keine Rückmeldung bekommt

  4. Kommentar…schließe mich den überwiegend negativen Einschätzungen an….wenn man eine Frau anschreibt…kommt meist eine Absage…wie Suche derzeit nicht…oder Suche eingestellt…oder abgelehnt ohne Begründung….also Geld lieber in ein Urlaub oder sonstiges investieren

  5. Ich habe nach kurzer Zeit, nachdem ich mich angemeldet habe, eine Kontaktanfrage erhalten. Es war mir nur möglich, darauf zu antworten, indem ich die Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen habe. Das habe ich dann auch gemacht – schliesslich von der Person jedoch keine Antwort erhalten. Ebenso habe ich noch nie eine einzige Antwort von irgendeinem anderen Account erhalten, den ich angeschrieben habe. Von Zeit zu Zeit erhalte ich jedoch ständig Standard-Kontaktanfragen, welche dann jedoch nach Meiner Antwort plötzlich nichts mehr schreiben. Diese Accounts sind alle sehr ähnlich und haben allesamt ein einzelnes Foto eingestellt. Ich behaupte, das sind alles Fake-Accounts und die ganze Seite von Meat2Cheat ist ebenfalls Fake!! Schade um’s Geld – war nämlich teuer!!

  6. Hunderte Kontaktvorschläge, selbst zig Anfragen, gestellt, nur Absagen. 5 Kontakt Anfragen bekommen, geantwortet,doch nie, selber eine Antwort, bekommen.Netter Zeitvertreib, der ordendlich kostet und nicht bringt.

  7. Hab mich, kostenlos angemeldet, bekam auch direkt, viele Kontake, leider nicht aus meiner Region, ab mich dann hinreissen lassen, doch eine Premium Mitgliedschaft, abzuschliessen, schade ums Geld, habe aber sofort, die Automatische Verlängerung, storniert. Mich ärgert am meisten, das ich rauche und zu 99%, steht in den Vorschlägen, rauchen auf keinen Fall, hinterher ist man schlauer, auch ausschliesslich Singels, die brauchen eh keinen Seitensprung.

  8. Habe mich erst kostenlos angemeldet, dann kamen auch schon 3 Mails *freu* War aber nur zum „anfüttern“ – es entpuppte sich, nach meiner Anmeldung dann als „Ghana Connection“ / Scammerinnen, also auch da nur Geldxxxxxxxe. Von ca. 35 angeschriebenen Frauen NULL Resonanz. Ob die Scammerinnen von M2C eingesetzt werden, weis ich nicht, aber der Verdacht liegt SEHR NAHE!

  9. Ich bin von m2c 100% überzeugt. Bin sehr zufrieden! Kann diese negativen Äußerungen absolut nicht nachvollziehen. Bestimmt von der Konkurrenz verfasst um sich einen Vorteil zu verschffen… Wie das halt meistens so läuft…

  10. Wie vielfach beschrieben, bisher keine Antwort auf eine Kontaktanfrage. Man ist ja selbst Schuld, wo gibt man sonst so naiv ohne Kontrolle Geld aus?!Ich lach schon über mich selbst.Werde meine Kündigung nicht verpassen.

  11. Diese Seite kann man einfach vergessen. Mann wird am Anfang mit Karteileichen angefüttert, dann passiert gar nichts mehr. Anfragen nur Ausreden!Hab mein Profil nach nur 1 Monat gelöscht,da keine Leistung erbracht wurde. Hatte 3 Monate gebucht. Restbetrag sieht man nie wieder. Männer einen Rat Finger weg!

  12. Bin zwar fündig geworden aber bei den Kosten ist Vorsicht geboten. Unbedingt rechtzeitig kündigen wenn man es beenden will!!! Es erfolgt automatische Abbuchung obwohl nur eine Mitgliedschaft für z.B. 3 Monate als Option angeboten war. Ich fühle mich durchaus etwas verar….t

  13. Ich habe ohne Probleme jemanden kennengelernt. Aber ihr lieben Männer, wenn ich ihr nur eine Absicht habt und dies auch noch angebt will euch keine Frau kennen lernen.

  14. nach fast 3 monaten hab ich nicht eine einzige positive rückmeldung bekommen…und meine ersten anschreiben waren immer dezent und der sitiuation entsprechend. die verteragsdauer verlängert sich automatisch, wenn nicht ausdrücklich gekündigt wird.

  15. Habe die selbe Efahrungen wie viele hier. Lieber das Geld ein mal mit eine Nutte verbraten. Mindestens hat mann etwas davon.

  16. neue kontakte gibt es nur, wenn man(n) die suchkreterien ändert. will sagen: es kommen keine neuen damen hinzu, bzw. ist hier wohl der begriff „karteileichen“ sehr passend. ich schließe mich also : FINGER WEG!! …ALLES REINE xxxxxxxE!! habe aber sehr gute erfahrungen bei C-DATE gemacht! cioa

  17. Wie so häufig, wird auch hier das männliche Geschlecht durch sog. „Sockenpuppen“ irregeführt und abgezockt! FINGER WEG!

  18. Sehr häufig dieses Statement: \“Wichtige Information! Die von Ihnen gewünschte Aktion kann nicht ausgeführt werden. Das kann folgende Ursachen haben: Das Profil befindet sich nicht mehr in Ihren Vermittlungsvorschlägen oder Kontakten.\“ und das am gleichen Tag des Eingangs….. 🙂 Zum vergessen und nicht weiterempfehlen

  19. Es ist schon richtig dass eine Frau umworben werden möchte. Jedoch muss Mann sie dazu erstmal ein wenig kennen lernen. Keine real dort angemeldete Frau mit der Absicht jemanden kennen zu lernen würde sich davor sträuben zunächst mal 3-4 mails auszutauschen. Aus diesem Grunde handelt es sich hierbei um nichts anderes als Lug und xxxxxxx. Mit Hilfe von anonymen Profilen lässt sich der Kunde leicht über den Tisch ziehen, man kann ja praktisch nichts kontrollieren. Im Prinzip eine clevere Masche um ahnungslose Männer auszunehmen.

  20. Männer, denkt einfach mal realistisch. Es mag ohne weiteres sein dass es Frauen gibt die sich nach Abwechslung sehnen. Aber glaubt ihr wirklich eine Frau meldet sich dann hier an? Die sucht sich ihren Liebhaber anderweitig aus, jede hat irgendwelche Bekannte die in den Startlöchern stehen und wo sie nur anklopfen braucht. Eine einigermaßen attraktive Frau braucht doch abends nur mal alleine aus zu gehen, schon hat sie 5 Bewerber zur Auswahl die sie bereits persönlich kennt. Sollte sie sich trotz Kostenfreiheit hier doch mal verirren wird sie letztendlich doch auf die Person zurückgreifen die sie schon vorher kennengelernt hat. Nehmt die 130 Euro und lasst euch im Puff eine Stunde lang richtig schön verwöhnen, da habt ihr mehr von. Eine Affäre will auch unterhalten werden, da sollte im Geldbeutel schon einiges drinstecken.

  21. Sehr schlecht.Viele Vermittlungen aber noch kein einziges Date bekommen !!!! u. nur zwei Rückmeldungen von Frauen in einem Jahr.

Verfasse einen Erfahrungsbericht

Please enter your comment!
Please enter your name here